News

Erweiterung Obstadtschulhaus, Walenstadt

Das Obstadtschulhaus wurde 1968 errichtet und mehrfach erweitert. Heute werden Hof und Foyer von drei Flügeln gerahmt, deren einer teilweise abgebrochen und ersetzt werden soll. Die neu zu erstellenden Klassenzimmer werden dabei über dem Schulschwimmbad errichtet. Da dessen Statik die Mehrlast nach heutigen Bewertungskriterien nicht aufnehmen kann, wird zunächst ein Tisch aus vorgespannten Betonträgern und halbfertigteilen erstellt, auf dem dann das eigentliche Schulgebäude in Holzbauweise errichtet wird.

Je Geschoss legen sich drei Klassezimmer um einen grossen, zentralen Erschliessungsraum. Als Marktplatz bezeichnet, dient er für Diskussionen, Gruppenarbeiten und szenische Lernformen. Entsprechend flexibel und vielfältig ist er möbliert. Die beiden östlich gelegenen Klassenzimmer lassen sich durch zwei grossformatige Falttüren zu einem Schülerbüro zusammenschliessen. Jeder Schüler verfügt über einen eigenen, frei möblierbaren Arbeitsplatz. Je nach Sujet sind Einzel- oder Teamarbeit möglich. Auch lassen sich Themenorientierte Lerninseln bilden oder die Schüler nach Lernfortschritt in Gruppen unterteilen.

Die Oberflächen sind zurückhaltend gestaltet und robust. Während der Marktplatz durch seine hölzernen Wände einen lebendigen, öffentlichen Charakter hat, stehen die Klassenzimmer durch eine zurückhaltende Farbgebung für Konzentration und Ruhe.

Die grossen Öffnungen der Fassade lassen nicht nur viel Licht in die Räume, sondern ermöglichen auch den Blick auf die umgebenden Höhenzüge und in Richtung Ortskern. Eine Differenzierung im Fassadenaufbau greift die Tektonik der älteren Gebäudeteile auf und verleiht dem Neubau durch die Neuinterpretation einen eigenen Charakter.

Mai 2020: Start der Abbrucharbeiten

Stellen / Jobs

Praktikum ab Februar/März 2020 (80-100%):
– Mind. 4 Semester Studium ETH oder FH
– sehr gute Archicad-Kenntnisse
Wir bieten:
– Abwechslungsreiche Tätigkeiten in jungem Büro
– Möglichkeit Verantwortung zu übernehmen
– Faire Arbeitsbedingungen
Portfolio (PDF max. 10MB) an info@jungundschmitt.ch

Architekt ETH/FH:
Aktuell sind alle Stellen besetzt, wir freuen uns aber immer über interessante Spontanbewerbungen:
Gerne mit Lebenslauf und Portfolio (Total max. 10MB) an info@jungundschmitt.ch

Da Bauen und Planen immer im Team stattfindet, und uns das Verständnis untereinander sehr wichtig ist, setzen wir einwandfreie Deutschkenntnisse in Wort und Schrift voraus.

Willkommen 2020

Wir freuen uns über einen dynamischen Start ins neue Jahr mit vielen neuen spannenden Projekten – unter anderem dem Wohnhaus an der Kleinertstrasse mit zeitgemässen und zentral gelegenen Studiowohnungen. Details zum Projekt und Vermietungsunterlagen finden Sie demnächst auf unserer Website – stay tuned!

BIM Koordination – Zertifizierung
durch  Mensch und Maschine

Einen weiteren Schritt hin zur Verbesserung der Planungsqualität und zur erfolgreichen Steuerung von komplexen Projekten, bilden stetige Weiterbildungen. Dieses Mal wurden insbesodere automatisierte Massenauszüge gemäss openBIM Format, Kollisionsprüfungen mit Solibri/Navisworks und Informationsaustausch via bcf-Schnittstelle behandelt. Nachdem unsere Arbeit mit BIM hauptsächlich auf best practice beruht, können wir nun noch besser spezifische Anforderungen an das Modell und den Umgang mit Paramtern formulieren. Besten Dank an Mensch und Maschine Zürich und Stefan Kraft!

 

 

1. Preis Umbau Diakoniezentrum mit Alterswohnungen

Ansicht Innenhof mit Arkandenumgang und Spielwiese.